Print

SUMO entstand 2007 als studentisches Magazin aus einem Praxislabor an der Fachhochschule St. Pölten und wurde danach in einem Freifach produziert.

Nunmehr ist es verpflichtender Bestandteil des Curriculums im Bachelorstudiengang Medienmanagement. Studierende durchlaufen in einem Praxislabor unter der Leitung von FH-Prof. Mag. Roland Steiner und geleitet durch Workshops von ExpertInnen aus der Medienpraxis alle Stationen eines Medienunternehmens: Recherchieren, Interviewen, Artikel verfassen, Anzeigen und VertriebspartnerInnen akquirieren, Release-Event planen, Magazin-Produktion. SUMO erscheint zweimal jährlich in der Auflage von 3.000 Stück und widmet sich als Fachmagazin kritisch den virulenten Themen der Medienbranche. Zielgruppen sind ManagerInnen aller Mediengattungen, Medienlehrende/-studierende sowie SchülerInnen von Medienschwerpunkt-Schulen. Flankiert wird SUMO vom Onlinemagazin SUMOMAG.

„SUMO soll zwei Aufgaben erfüllen“, so Studiengangsleiter FH-Prof. Mag. Ewald Volk: „Einerseits hat es allgemein die Funktion einer ‚Visitenkarte‘ für die Ausbildung des Führungskräfte-Nachwuchses für Medienunternehmen an der Fachhochschule St. Pölten, andererseits ermöglicht es auf individueller Ebene den Studierenden eine Referenzierung auf deren im Rahmen des Studiums erstellten Medienproduktionen.“

Hier können die ersten 23 Ausgaben online durchgeblättert werden, die nachfolgenden in Kürze.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *